Meine Mediationsfelder

Typische Mediations-Felder in meiner Praxis finden in der Regel im Arbeitskontext oder wirtschaftlichem Umfeld statt. Konflikte zwischen Kolleginnen und Kollegen, zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten oder Mitarbeitenden-Vertretungen und Geschäftsführungen / dem Vorstand oder zwischen einzelnen Geschäftsführenden. Aber auch bei Teamkonflikten, Nachfolgeregelungen im Unternehmen oder Erbschaftsangelegenheiten kann ich gerne unterstützen.

Entbrennen können Mediationsfälle im wirtschaftlichen Umfeld dabei aus vielfältigen Gründen - wie überall im Leben. Die Mediation kommt oft dann ins Spiel,

  • wenn Arbeitsprozesse aufgrund des Konfliktes stagnieren
  • oder sich Konfliktpartner:innen so verhakt haben, dass absehbar wird, dass einer gehen wird - auch wenn eigentlich beide gebraucht werden
  • oder wenn Kündigungsregelungen verhandelt werden sollen, so dass am Ende beide Seite eine positive Perspektive haben
  • oder wenn ein Konflikt zwischen Mitarbeiter:innen-Vertretung und Geschäftsführung/Vorstand die Weiterentwicklung des Unternehmens beeinträchtigt
  • oder wenn eine Interessenklärung nötig ist, um eine Erbschaft im Sinne Aller richtig zu planen
  • oder wenn geklärt werden soll, in welche Richtung sich ein Unternehmen strategisch weiterentwickeln soll, z.B. angesichts einer Unternehmensnachfolge
  • ...

Nicht tätig bin ich in Feldern wie Schulmediation, Scheidungsmediationen oder Paarmediationen. Sollten Sie für solche Themen eine Mediatorin suchen, so melden Sie sich dennoch gerne bei mir. Durch die Ausbildung und Zertifizierung in Mediation bin ich gut vernetzt und kann Ihnen gerne Kolleginnen nennen, die aus meiner Sicht hochwertige Konfliktvermittlung in solchen Fällen anbieten.

Typische Mediations-Felder in meiner Praxis finden in der Regel im Arbeitskontext oder wirtschaftlichem Umfeld statt. Konflikte zwischen Kolleginnen und Kollegen, zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten oder Mitarbeitenden-Vertretungen und Geschäftsführungen / dem Vorstand oder zwischen einzelnen Geschäftsführenden. Aber auch bei Teamkonflikten, Nachfolgeregelungen im Unternehmen oder Erbschaftsangelegenheiten kann ich gerne unterstützen.

Entbrennen können Mediationsfälle im wirtschaftlichen Umfeld dabei aus vielfältigen Gründen - wie überall im Leben. Die Mediation kommt oft dann ins Spiel,

  • wenn Arbeitsprozesse aufgrund des Konfliktes stagnieren
  • oder sich Konfliktpartner:innen so verhakt haben, dass absehbar wird, dass einer gehen wird - auch wenn eigentlich beide gebraucht werden
  • oder wenn Kündigungsregelungen verhandelt werden sollen, so dass am Ende beide Seite eine positive Perspektive haben
  • oder wenn ein Konflikt zwischen Mitarbeiter:innen-Vertretung und Geschäftsführung/Vorstand die Weiterentwicklung des Unternehmens beeinträchtigt
  • oder wenn eine Interessenklärung nötig ist, um eine Erbschaft im Sinne Aller richtig zu planen
  • oder wenn geklärt werden soll, in welche Richtung sich ein Unternehmen strategisch weiterentwickeln soll, z.B. angesichts einer Unternehmensnachfolge
  • ...

Nicht tätig bin ich in Feldern wie Schulmediation, Scheidungsmediationen oder Paarmediationen. Sollten Sie für solche Themen eine Mediatorin suchen, so melden Sie sich dennoch gerne bei mir. Durch die Ausbildung und Zertifizierung in Mediation bin ich gut vernetzt und kann Ihnen gerne Kolleginnen nennen, die aus meiner Sicht hochwertige Konfliktvermittlung in solchen Fällen anbieten.