Stimmen von Coaching-Klienten

Manuela K.

Coaching via Skype… Nun, ich kannte Frau Epgert aus vorherigen Face-to-face Sitzungen schon. Dennoch, war ich vom Vorschlag eine Skype-Sitzung abzuhalten sofort zugetan. Es spart nicht nur Zeit und Kosten, es fühlte sich für mich auch gut an, mein Thema in meinen eigenen vier Wänden ansprechen zu können und ich habe das Coaching genauso intensiv erlebt wie immer. Die Skype Sitzung mit Frau Epgert hat einwandfrei funktioniert. Ton und Video waren jederzeit ohne Probleme sicht- und verstehbar. Es gab keinerlei Verständigungsprobleme.
Mir hat es sehr gut gefallen und ich würde es jederzeit wieder in Anspruch nehmen!

Katharina V.:

Die Entscheidung, ein Führungs-Coaching bei Frau Epgert zu absolvieren, werde ich nie bereuen. Schon im ersten Telefonat bezüglich einer Terminabsprache zeigte sich Frau Epgert sehr sympathisch. Der erste Eindruck hat sich dann bei dem Kennenlerntreffen schnell bestätigt.

Die weiteren Treffen verliefen sehr anspruchsvoll und praxisorientiert. Ich konnte bereits vieles umsetzen und fühle mich durch das Coaching menschlich sehr gestärkt. Durch ihre professionelle  und klare Vorgehensweise habe ich viel aufnehmen können. Es gab viele Situationen, die zum Nachdenken angeregt haben.

Lösungen, die wir gemeinsam entwickelt haben, waren stets ergebnisorientiert, realistisch und umsetzbar. Die Ergebnisse der Rollenspiele sind intensiv und exakt erörtert worden. Frau Epgert zeigte sich in allen Situationen sehr empathisch.

Ich kann mich nur für die schöne, manchmal auch sehr harte und intensive Zeit bei Frau Epgert bedanken.

Jan J.:

Die Arbeit mit Fr. Epgert empfinde ich als stets zielorientiert. Das Coaching hilft mir, eine andere Sichtweise auf die mich interessierenden Themen einzunehmen und ist dabei immer praxisorientiert. Der Umgang ist stets von großer Empathie geprägt. Ich kann die Zusammenarbeit mit Frau Epgert sehr empfehlen.

Torsten H.

"Dank dem Coaching von Frau Epgert konnte ich meine Gesprächsleitung, sowie Führungsstil und Konfliktmanagement auf eine neue Ebene bringen.
Daneben wurden mir auch noch persönliche Werkzeuge zu Themen wie Stressmanagement, Achtsamkeit und Entscheidungsstrategien vermittelt.

Seit rund 5 Jahren coacht Frau Epgert mich regelmäßig in Einzel- und Gruppensitzungen.

Ursprünglich ging es darum, meine Teamleitungskompetenzen auszubauen und individueller auf die Team Mitglieder einzugehen.
Schnell wurden aber auch akute Konfliktsituationen mit dem übergeordneten Management und der Umgang mit dem aus diesem Umstand entstandenen Stress zum Thema. 
So lernte ich, das Team empathisch und „mit Fragen zu führen“. Im Verlauf des Coachingprozesses ist es mir schrittweise gelungen, mich nicht mehr über (vermeintlich) falsche Entscheidungen des Managements aufzuregen, sondern konstruktiv mit ihnen umzugehen.

Auf diesen Erfolgen aufbauend wurden dann in unseren Gesprächen strategische Gedanken zu Unternehmensstrukturen und Werten angestoßen. Hieraus entstand unter anderem auch mein Wunsch Agile Prozesse (Scrum/Kanban) im Unternehmen einzuführen. Dies konnte ich in den letzten Jahren auch gewinnbringend im Unternehmen umsetzen.

Neben den Erfolgen für die Firma nahm ich aber auch für mich persönlich sehr viel aus den Gesprächen mit. 
Denn auch wenn es „ans Eingemachte ging“ – hatte ich stets das Gefühl von Vertrauen und Geborgenheit – welches für mich auch in einem Business Coaching essenziell ist. 
Ein Schlüssel war auch meinen Fokus auf das Wesentliche zu lenken und dadurch „Ah Ha Momente“ zu erzeugen, wie zum Beispiel, dass ich nicht unbedingt das „Maximale, sondern das Richtige aus mir herausholen sollte“.

Frau Epgert ist empathisch, bestimmend und grandios reflektierend – mit einer Professionalität und Persönlichkeit, die ich jederzeit weiterempfehlen kann."

Marieke S.:

Ich bin ins Coaching gegangen um mich und meinen Job besser zu verstehen. Dass ich irgendwann so mutig sein würde, meine unbefristete Stelle für eine zuerst ungewisse Zukunft aufzugeben, um wieder glücklich zu sein, hätte ich anfangs nicht gedacht. Alexandra Epgert hat es geschafft, mich durch ruhiges und stetiges Fragen stellen an einen Punkt der Klarheit zu bringen. Wie auf einem erhöhten Aussichtspunkt blickt man auf einmal auf die eigene Situation - und man weiß was zu tun ist. Das Coaching bei Alexandra Epgert gehört zu den wertvollsten Erfahrungen, die ich je gemacht habe.

Petra B.:

Das Coaching mit Ihnen hat einfach gut getan. Sie haben mich mit Humor und Ihren 1.000 Fragen, mit Ihrem strukturierten Vorgehen und Ihren eigenen Erfahrungen aus der Berufswelt zu einer Erkenntnis geführt, die mir so gar nicht klar war.

Jan J.:

Die Arbeit mit Fr. Epgert empfinde ich als stets zielorientiert. Das Coaching hilft mir, eine andere Sichtweise auf die mich interessierenden Themen einzunehmen und ist dabei immer praxisorientiert. Der Umgang ist stets von großer Empathie geprägt. Ich kann die Zusammenarbeit mit Frau Epgert sehr empfehlen.

Dr. Judith F.:

Ich habe im Verlauf des Coachings bei Ihnen erhebliche Fortschritte in meiner persönlichen Entwicklung gemacht und das in nur verhältnismäßig wenigen Sitzungen. Ich habe einen Weg aus der Stressspirale gefunden oder zumindest bessere Kontrolle darüber erlangt. Dafür habe ich Input von außen benötigt und jemanden, der mit geschultem Blick und ausreichend Erfahrung die Knoten in meinem Kopf aufzulösen hilft. Zudem haben Sie mir Perspektiven aufgezeigt, die sich mir neben bzw. ausgehend von meinem bisher eingeschlagenen Karriereweg noch bieten können und mir geholfen, den Mut zur Veränderung zu sammeln und zu stärken. Am Ende des Coachings stehe ich nun mit einem handfesten Plan in der Hand vor spannenden neuen Möglichkeiten. Sie haben die Coachingsitzungen sehr strukturiert aufgebaut, sich mit viel Empathie auf mich eingelassen, waren sehr offen und direkt und haben so auch jeden Versuch, die "Spur" zu verlassen unterbunden und mich immer bei der Stange gehalten. Bei aller Empathie haben Sie nie den sachlichen Kern und das Ziel aus den Augen verloren und sehr ergebnisorientiert mit mir gearbeitet. Ich kann mich nur noch einmal dafür bedanken und würde jederzeit wieder den Weg zu Ihnen suchen, wenn ich Bedarf an weiterer Unterstützung auf meinem Karriereweg sehe.

Benedikt M.:

„Nach meinem berufsbegleitenden Studium suchte ich eine neue berufliche Herausforderung in der gehobenen Führungsebene. Leider waren meine ersten intensiven Bemühungen vergebens und meine rund 250 Bewerbungen verliefen derart erfolglos, dass ich nicht einmal die Hürde überwand, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Dann entschied ich mich für ein Bewerbungscoaching. Ich recherchierte im Internet und wurde bei Alexandra Epgert fündig. Nach dem ersten Kennenlernen, in dem die Chemie geprüft wurde, ging es dann an die Arbeit. Es folgten gemeinsame Analysen der Bewerbungsunterlagen und der Erarbeitung eines passgenauen Anschreibens, angelehnt an alle Details aus der jeweiligen Stellenanzeige. Das Instrument Mindmapping bot mir das ideale Tool, die Anzeige auf „Herz und Nieren“ zu prüfen und ein optimales Anschreiben zu verfassen. Und siehe da: Genau dies war der berühmte „Casus knaxus“. Es folgten Vorstellungsgespräche und innerhalb von zwei Jahren wechselte ich schon zum zweiten Mal den Arbeitsgeber mit entsprechendem Aufstieg auf der Karriereleiter. Mittlerweile sind wir vom Bewerbungscoaching gemeinsam in ein anderes Setting, dem „Führungskräftecoaching“, gewechselt. Ich bespreche regelmäßig mit Alexandra Epgert meine Erfahrungen, evtl. auftretende Probleme und Konflikte und wir entwickeln gemeinsam Lösungsstrategien. Ich bin sehr dankbar für die Begleitung und kann nur jedem empfehlen, der sich beruflich weiterentwickeln möchte und das Gefühl hat, trotz nötiger Qualifikationen, „auf der Stelle zu treten“, sich bei Aelxandra Epgert ins Coaching zu begeben. Besten Dank“

Feedbacks von Trainings-TeilnehmerInnen

Damit Sie ein noch genaueres Bild von meinen Seminaren und Trainings bekommen können, habe ich einen meiner langjährigen Kunden gefragt, ob ich Ausschnitte aus den Auswertungen der Feedbackbögen veröffentlichen darf. Hier können Sie nachlesen, was mir TeilnehmerInnen in den Freitext der Feedbackbögen geschrieben haben.